Willkommen auf unserer Internetseite

Der Fußballclub Billingsbach 1946 e.V. heißt dich herzlich willkommen auf seiner Website und wünscht viel Spaß beim Durchstöbern.

... lade Modul ...

1. Mannschaft

SGM Hohebach/R. - FC Billingsbach 3:2

Tore: 0:1 (28.) Flavio Vogel, 1:1 (36.) Tobias Schenkel, 1:2 (52.) Steffen Kümmerer, 2:2 (80.) Tobias Schmieg, 3:2 (90.+1) Tobias Schmieg


Reserve

SGM Hohebach/R. - FC Billingsbach 0:0

Nach zwei erfolgreichen Wochenenden wollten die Jungs vom FC nachlegen und ihren dritten Sieg in Folge einfahren. Nach einer turbulenten Anfangsphase kamen die Billiboys mehr und mehr ins Spiel. Die erste große Chance hatte der Spitzenstürmer Patrick Jakob, der leider nur an den Pfosten köpfte. Kurze Zeit später wurde Billingsbachs Nummer 11 Patrick Jakob im gegnerischen Strafraum gefoult. Der eingewechselte Marcel Haag vergab die Führung für den FC vom Punkt. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel ruhiger. Es gab auf beiden Seiten Chancen, den Führungstreffer zu erzielen. Die Nummer 1 Andreas Etzel im Kasten des FC ließ aber nichts zu. (Maxi Schneider)


70. Generalversammlung am 02.10.2020

v. l. n. r.: Andreas Etzel, Michael Kehr, Ehrenamtsbeauftragter Manfred Herrmann, Marcel Haag, Klaus Schmitt, Nico Kurzay, Felix Schlund, Gerhard Vogel, Gerd Pommert und der 1. Vorstand Michael Hofmann

Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Pandemie und den erforderlichen Abstandsregelungen hielt der FC Billingsbach anders als gewohnt seine Generalversammlung am 2. Oktober in der Liederhalle Billingsbach ab. Hier eröffnete erstmals der 2019 gewählte, neue 1. Vorsitzende Michael Hofmann die Versammlung und begrüßte neben Ortsvorsteherin Ute Miessler mehrere Ehrenvorsitzenden sowie Vorsitzende anderer örtlicher Vereine. Mit insgesamt 61 stimmberechtigten Mitgliedern war die Halle nach aktuellen Vorgaben bis zum letzten Platz gefüllt.

 

Die Versammlung begann mit der Totenehrung und nahm ihren Verlauf mit dem Bericht des Vorsitzenden. Das vergangene Vereinsjahr war geprägt durch den Schatten, den Corona auf den sportlichen sowie auch auf den veranstaltungstechnischen Betrieb des Vereins geworfen hat. Jedoch haben die Verantwortlichen des Vereins laut Hofmann während des Lockdowns aber die Zeit genutzt, um unter Einhaltung des notwendigen Abstands mehrere bisher ausstehende Bauprojekte umzusetzen. So wurde neben kleineren Streich- und Fliesarbeiten beispielsweise der Bereich unter dem Balkon sowie auch die Garage mit einer dem Standard entsprechenden Grillbude neu gestaltet. Beim Ausblick auf das kommende Jahr warf Hofmann das Augenmerk unter anderem auf das 75jährige Jubiläum des Vereins in 2021. Die Planungen sind hierzu in vollem Gange und man drücke bereits jetzt die Daumen, dass alle Ideen bis dahin auch wirklich umsetzbar sind. Da ein funktionierendes Vereinsleben ohne Helfer, Sponsoren oder sonstigen Unterstützer nicht möglich ist, dankte der Vorsitzende eben diesen Personen, welche im vergangenen Vereinsjahr stets tatkräftig zur Seite standen.

 

Der Bericht der Schriftführerinnen Jara Bauer und Nadine Herrmann lies anhand von Bild- und Videomaterial die vergangenen eineinhalb Jahre seit der letzten Versammlung Revue passieren. Anders als wegen des Corona-Lockdowns erwartet gab es enorm viel zu berichten und die Versammlung konnte unter anderem über den Videobeitrag zur Klopapierchallenge lachen.

 

Anschließend berichtete der Kassier Simon Kipphan ausführlich über das durchaus solide Wirtschaftsjahr 2019, welches mit deutlichen Mehreinnahmen abgeschlossen wurde. Die Kassenprüfer Daniel Maywald und Sonja Hanselmann bestätigten dem Kassier eine einwandfreie Arbeit und empfohlen die Entlastung.

 

Auch der Abteilungsleiter Marcel Haag hatte allerhand zu berichten, denn der Zeitraum seit der letzten Versammlung umfasste tatsächlich drei Spielzeiten. Bei der aktuellen Saison hat der FC nach fünf Spieltagen erfreulicherweise den Platz an der Sonne inne, jedoch auch noch einen langen Weg vor sich. Hervorzuheben war erneut die Altersstruktur sowie Breite des Kaders, mit dem am Spielbetrieb mit der 1. Mannschaft und der Reserve teilgenommen wird.

 

Im letzten Bericht präsentierte Jugendleiter Michael Kehr die Arbeit der Jugend. Sehen aktuell die Anzahl an aktiven Jugendspielern in der A-, B-, D- und E-Jugend doch etwas schwach aus, zeigte er sich sehr erfreut, dass es bei der C- und F- Jugend bis zu den Bambinis deutlich stärkere Jahrgänge zu verzeichnen gibt. Besonders stolz war er auf die Tatsache, dass der FC seit ein paar Jahren sogar eine eigene E-Juniorinnenmannschaft stellt, die auch den Mädchen die Chance ermöglicht, den Fußball für sich als sportliches Hobby zu probieren.

 

Die Ortsvorsteherin Ute Miessler bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Gemeinde und erteilte nach Abstimmung mit den versammelten Vereinsmitgliedern der Vorstandschaft sowie den Kassieren die Entlastung.

 

Den letzten Tagesordnungspunkt vollzog der Ehrenamtsbeauftragte Manfred Herrmann, in dem er

· die FC-Spieler-Ehrennadel in Bronze für 10 Jahre Fußball an Nico Kurzay

· die FC-Spieler-Ehrennadel in Silber für 15 Jahre Fußball an Marcel Haag, Michael Kehr und Andreas Etzel

· die FC-Spieler-Ehrennadel in Silber für 8 Jahre Fußball von Auswärtigen an Felix Schlund überreichte.

 

Bei der Mitgliederehrung wurden Gerhard Vogel und Klaus Schmitt für 41 bzw. 44 Mitgliedsjahre geehrt. Zu guter Letzt wurde Gerd Pommert für sage und schreibe 50 Jahre Mitgliedschaft beim FC Billingsbach geehrt.


Hier klicken und die Tore sehen:


Termine im Veranstaltungsjahr 2020

20. - 22.11.2020   Schlachtfest