Spielberichte Reserve Saison 2020/2021


FC Billingsbach - SV Morsbach 3:0

Tore: 1:0 (33.) Lukas Häberlein, 2:0 (49.) Nikolas Brümmer, 3:0 (61.) Lukas Häberlein

Der SV war die ersten zehn Minuten überlegen, doch dann fanden die Billiboys zu ihrer Routine zurück und machten durch Lukas Häberlein das 1:0 in der 33. Minute. Ab dann lief alles leichter und der FC konnte das Spiel mehr gestalten. Rafael Götz hielt mal wieder überragend, holte einige Bälle runter und sicherte somit das 1:0 zur Pause. Nach der Halbzeit starteten beide Mannschaften gut. Jedoch zeigte der FC, dass er mehr wollte als nur ein Tor. Nico Brümmer lieferte mal wieder ein überragendes Spiel und machte nach einer Ecke von Kay Bachmann das 2:0. Hannes Klenk bekam den Ball in der 61. Minute perfekt durch die Abwehr durchgesteckt und schloss gut ab, doch der Torwart konnte ihn gerade so abwehren, jedoch nur in die Füße von Lukas Häberlein, der den Treffer verwandelte. Zum Schluss passierte nicht mehr viel und die Abwehr der Billis, wie auch die der Gäste, stand konsequent und es konnte kein weiterer Treffer mehr verwandelt werden. (M. Häberlein)


SGM Creglingen/B. 2 - FC Billingsbach 2:1

Tore: 1:0 Arkardiusz Orczykowski (21.), 1:1 Manuel Baumann (24.), 2:1 Arkardiusz Orczykowski (34.)

 

Am frühen Sonntagsspiel ging die  SGM in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Diese konnte aber schon in der 24. Minute durch Manuel Baumann wieder ausgeglichen werden. Doch vor der Halbzeit geriet Billingsbach erneut mit 2:1 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck in Richtung Tor der SGM mehr. Doch der letzte Pass und das Quäntchen Glück im Abschluss fehlte heute um das Spiel zu drehen. Die Treffer aus der ersten Hälfte besiegelten den Endstand. (L.T.)


FC Billingsbach - TSV Schrozberg 2:1

Tore: 0:1 (5.) Alex Col, 1:1 (45.) Simon Ehnes, 2:1 (64.) Lukas Häberlein

 

Nach dem frühen und überraschenden Rückstand durch einen Kopfball von Schrozbergs Nummer 2 war die Bühne für ein umkämpftes Derby bereit. Mit fortschreitender ersten Hälfte gewann die Heimelf mehr Zugriff auf das Spiel. Die Konsequenz: Kurz vor Halbzeitpfiff gelang der Ausgleich. Ehnes konnte eine scharfe Hereingabe von Bachmann am kurzen Eck über die Linie drücken. In einer hitzigen zweiten Hälfte sorgte Lukas Häberlein mit einem sehenswerten Schuss an die Unterlatte für den 2:1 Endstand. Besonders zu erwähnen ist noch Elferkiller Götz, der nicht nur den Strafstoß, sondern auch die Punkte in Billingsbach gehalten hat. (D.E.)