Spielberichte 1. Mannschaft (Saison 19/20)

Kreisliga B4 Hohenlohe, 01.09.2019

FC Billingsbach - SGM TSV Markelsheim / SV Elpersheim II 3:1 (0:1)
0:1 (5.) Christoph Schmidt, 1:1 (49.) Tobias Schneider, 2:1 (52.) Tobias Schneider, 3:1 (59.) Pascal Schneider So richtig verpennt hat die Heimelf die erste Halbzeit. Nach fünf Minuten gelang dem schnellen Gästestürmer Christoph Schmidt die Führung für die SGM. FC-Trainer Christian Schneider wechselte darauf hin Mitte der ersten Halbzeit gleich dreimal aus, um neue Impulse zu setzen. Erst in der zweiten Halbzeit fanden die Billis zu ihrem Spiel und verlagerten das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste. Dem agilen Tobias Schneider gelang dann innerhalb von vier Minuten erst der längst fällige Ausgleich und dann die verdiente Führung. Das schönste Tor an diesem Tag gelang dem A-Jugendlichen Pascal Schneider in seinem erst zweiten Pflichtspiel. Nach einer schönen Ballstaffete setzte ihn Daniel Ley toll in Szene. Wie ein alter Hase schob der den Ball unhaltbar ein.


Spielberichte 1. Mannschaft (Saison 18/19)

FC Billingsbach - SV Wachbach II 2:0

Sonntag, den 19.05.2019

1:0 (61.) Daniel Ley, 2:0 (78.) Daniel Ley

(JS) Die Partie begann mit einem guten Tempo und der FC konnte sogar früh ein Tor erzielen. Leider war dem Treffer aber ein Foul vorausgegangen und der Treffer zählte nicht. Wenig später setzten die Gäste mit einem Lattentreffer ein Zeichen. Insgesamt hatte der FC in der ersten Hälfte mehr vom Spiel und eine Führung wäre nicht unverdient gewesen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Billingsbach einige Chancen per Freistoß von denen Daniel Ley einen direkt verwandeln konnte. Nach dem Führungstreffer versuchte der SV natürlich mehr und machte dementsprechend Druck. Die fehlerfreie Defensive um Leon Vogel, Robin Vogel, Flavio Vogel und Johannes Gröber ließ aber nichts zu. Auf der anderen Seite machte die Offensive noch einmal Druck und konnte den Ball im Spielaufbau der Gäste erobern. Daniel Ley krönte seine Leistung dann mit seinem zweiten Treffer, indem er den gegnerischen Torhüter mit einem Lupfer überwand und das Spiel entschied.


TSV Blaufelden - FC Billingsbach 4:4

Sonntag, den 12.05.2019

1:0 (12.) Steffen Kümmerer, 2:0 (18.) Daniel Hörner, 2:1 (21.) Marcel Mönch, 2:2 (28.) Marcel Mönch, 3:2 (31.) Fabian Wernau, 4:2 (65.) Fabian Wernau, 4:3 (68.) Daniel Ley, 4:4 (73.) Steffen Kümmerer

 

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber durchaus etwas mehr am Spielgeschehen. Dafür war der FC aber in den ersten 20. Spielminuten äußerst effektiv. In der 12. Spielminute konnte Steffen Kümmerer auf der linken Außenbahn freigespielt werden. Der leicht abgefälschte Schuss des Billingsbacher Stürmers fand dann auch den Weg ins Tor. Wenig später verwandelte Daniel Hörner eine von Daniel Ley getretene Ecke direkt per Kopfball. Leider währte die Freude nur kurz und der TSV konnte ebenfalls mit Toren nach Eckbällen ausgleichen. Drei Minuten nach dem Ausgleich konnte Blaufelden sogar in Führung gehen und der FC musste mit einem Rückstand in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte drehte der FC aber noch einmal auf. Zwar musste man in der 65. Spielminute einen weiteren Gegentreffer aus abseitsverdächtiger Position verkraften, Daniel Ley stellte aber kurz darauf den alten Abstand mit einem verwandelten Foulelfmeter wieder her. Steffen Kümmerer war es dann, der den verdienten Ausgleich herstellte. In der Schlussphase hatte der FC eindeutig das Spielgeschehen in der Hand und hätte vielleicht sogar den Siegtreffer erzielen können wenn das Spiel noch etwas länger gedauert hätte. Der TSV schwächte sich in der Nachspielzeit durch eine unnötige Gelb-Rote Karte noch selbst, was aber nichts mehr zum Spielgeschehen beitrug.


TSV Althausen/N. - FC Billingsbach 1:4

Sonntag, den 05.05.2019

0:1 (40.) Daniel Ley, 1:1 (42.) David Finges, 1:2 (60.) Benedict Brümmer, 1:3 (63.) Daniel Ley, 1:4 (68.) Benedict Brümmer. – Zuschauer: 60.

 

Nach zuletzt drei Spielen und nur einem Punkt wollte die Heimmannschaft endlich wieder den Dreier. Von Beginn an versuchte die Heimmannschaft, aus einer kompakten Hintermannschaft den Ball laufen zu lassen. In der 21. Minute ging aber dennoch die Gastmannschaft durch einen Elfmeter (Torschütze: Daniel Ley) in Führung. Die Heimmannschaft war kurz geschockt, spielte aber ruhig weiter und so kam es, dass der TSV zum 1:1 vor der Halbzeit ausglich. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollte die Heimmannschaft noch mal Druck machen, was aber kräftemäßig nicht mehr gelang. Durch die drei Treffer von Benedict Brümmer, Daniel Ley und kurz darauf wieder Benedict Brümmer machte der FC Billingsbach alles klar.


FC Billingsbach - SV Rengershausen 5:1

Sonntag, den 28.04.2019

1:0 (16.) Steffen Kümmerer, 2:0 (31.) Daniel Hörner, 3:0 (36.) Daniel Hörner, 4:0 (49.) Daniel Ley, 4:1 (71.) Florian Bauer, 5:1 (77.) Patrick Jakob

 

(JS) Nach einer Viertelstunde spielte Leon Vogel einen langen Ball auf Steffen Kümmerer. Dieser konnte mit einem Lupfer den herauseilenden Torhüter überwinden und das wichtige 1:0 erzielen. Nach der Führung des FC wurde der SV besser und setzte die Abwehr des FCB etwas mehr unter Druck. Umso wichtiger war dann das 2:0 durch Daniel Hörner. Dieser wurde per Steilpass von Steffen Kümmerer bedient und schob den Ball souverän am gegnerischen Torhüter vorbei. Wenig später konnte Daniel Hörner sogar noch einmal erhöhen, nachdem Benedict Brümmer bei einem Eckstoß den Ball zurücklegen konnte. Wenig später konnte Otto Bauer in der eins-gegen-eins Situation einen Gegentreffer verhindern. Kurz nach der Pause sorgte Daniel Ley mit einem verwandelten Handelfmeter für die Vorentscheidung. Einziger Wermutstropfen blieb der Gegentreffer in der 71. Spielminute, als man einen Freistoß aus dem Halbfeld nicht entschieden genug klären konnte. Der FC wollte den Gegentreffer aber nicht unbeantwortet lassen. Daniel Hörner schickte noch einmal Patrick Jakob steil, dieser kreuzte geschickt vor dem gegnerischen Verteidiger und verwandelte die Chance zum 5:1 Endstand.


FC Billingsbach - TSV Hohebach 2:0

Sonntag, den 07.04.2019

1:0 (46.) Dirk Kleinert, 2:0 (71.) Benedict Brümmer

 

(JS) In der ersten Hälfte hatten die Gäste die besseren Chancen. Zwei Mal verhinderte Aluminium den frühen Führungstreffer der Gäste. Mit zunehmender Spieldauer kam der FC aber besser mit der Offensive des TSV klar und konnte mit einem 0:0 in die Pause. Sofort nach der Halbzeitpause traf Dirk Kleinert mit einem Schuss den Pfosten und konnte den abprallenden Schuss zur wichtigen Führung erzielen. 25 Minuten später trat Daniel Ley zum Eckstoß an. Dieser wurde flach auf den ersten Pfosten geschlagen, wo Steffen Kümmerer den Ball Richtung zweiten Pfosten lupfen konnte. Dort ließ es sich Benedict Brümmer nicht nehmen das 2:0 zu erzielen. Zehn Minuten vor Ende der Partie musste Billingsbach noch einen Platzverweis durch eine Gelb-Rote Karte hinnehmen. Wenig später hätte der FC sogar durch einen Elfmeter das Spiel entscheiden können. Leider konnte der Torhüter des TSV den Schuss parieren. Trotzdem ließ die Defensive von Billingsbach nichts mehr zu und man gewann das Spiel verdient.


SV Harthausen - FC Billingsbach 4:1

Sonntag, den 17.03.2019

1:0 (23.) Johannes Heidinger, 2:0 (34.) Jan Keitel, 3:0 (38.) Felix Hofmann, 4:0 (55.) Thorsten Reuß, 4:1 (82.) Daniel Hörner


Der FC begann druckvoll und man merkte sofort, dass die Mannschaft Punkte aus Harthausen mit nach Hause nehmen wollte. In der 14. Spielminute war Daniel Hörner mit Ball in Richtung gegnerisches Tor unterwegs, wurde aber kurz vor dem Strafraum von hinten mit einer klassischen Notbremse zu Fall gebracht. Zum Unverständnis aller, Zuschauer wie Spielern, zückte der sonst ordentlich pfeifende Unparteiische lediglich die gelbe Karte. Wenig später konnten die Gastgeber einen Fehler auf der rechten Abwehrseite ausnutzen und zur Führung verwerten. Den zweiten Gegentreffer erhielt der FC durch eine verunglückte Flanke, die ins lange Eck des Tors fiel. Nach einem Eckball für den FC folgte in der 38. Spielminute ein Konter, durch den die Heimmannschaft auf 3:0 erhöhen konnte.

Der Spielverlauf war zur Halbzeit völlig auf den Kopf gestellt. Der FC hatte mehr vom Spiel und verlor nur wenige Bälle durch Fehlpässe im Spielaufbau, aber die Gastgeber konnten mit drei Bällen Richtung Tor des FC drei Tore erzielen. Auch in der zweiten Hälfte war es der FC, der Fußball spielte und trotzdem nochmal einen Gegentreffer durch einen direkten Freistoß einstecken musste. Immerhin konnte der FC kurz vor Ende der Partie noch einen Ehrentreffer durch Daniel Hörner verzeichnen.


FC Billingsbach - TSV Schrozberg 3:3

Samstag, den 17.11.2018

Torfolge: 1:0 (51.) Daniel Hörner, 2:0 (53.) Dirk Kleinert, 2:1 (65.) Jonas Meuder, 3:1 (67.) Daniel Ley, 3:2 (83.) Florian Bauer, 3:3 (90.) Steffen Heffke

44. Minute Gelb Rot FC Billingsbach

 

(WR) Im Lokalderby waren die Gastgeber vor zahlreichen Zuschauern in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Elf während die Gäste mit Kontern versuchten zum Erfolg zu kommen. Torchancen waren jedoch kaum zum verzeichnen da die Zuspiele in Strafraumnähe viel zu ungenau waren. Zwei FC-Chancen waren trotzdem zu sehen. Einmal verzog Daniel Hörner in der 15. Minute nachdem er zuvor zwei Gegenspieler im Strafraumeck ausspielte. Ein Schuss von Johannes Gröber wurde von den Gästen aus 15 Metern abgeblockt. Schrozberg hatte in der 25. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen, jedoch verzog Dominik Brenner nach einem schönen Konterangriff in aussichtsreicher Position.

In der zweiten Halbzeit kam es zum offenen Schlagabtausch. Die Partie wogte jetzt hin und her. Nach einem Doppelschlag von Daniel Hörner und Dirk Kleinert gingen die Einheimischen mit 2:0 in Führung. Die Gäste resignierten jedoch keineswegs. Florian Bauer traf die FC Torlatte und Jonas Meuder staubte zum 2:1 Anschlusstreffer ab.

Fast im Gegenzug baute Daniel Ley mit einem knallharten 17 Meter Freistoß die FC-Führung vom linken Strafraumeck zum 3:1 aus. Die Einheimischen verstanden es jedoch zu Hause erneut nicht den Sieg über die Runden zu bringen. Florian Bauer schoss einen mehrfach abgewehrten Ball aus zwölf Metern zum 3:2 ein.

Nach einem Torwartfehler erzielte Steffen Hefke in der 90. Minute den von den Schrozberger Spielern umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer.


SGM Creglingen/B. 2 - FC Billingsbach 0:4

Sonntag, den 11.11.2018

0:1 (5.) Steffen Kümmerer, 0:2 (20.) Johannes Gröber, 0:3 (82.) Benedict Brümmer, 0:4 (90.) Kay Bachmann

 

(JS) Bereits fünf Minuten nach Beginn der Partie konnte der FC in Führung gehen. Daniel Ley schlug in dieser Situation einen Eckstoß flach in den Fünfmeterraum, wo Steffen Kümmerer den wichtigen ersten Treffer erzielen konnte. Wenig später erzielte der Gastgeber zwar den Ausgleich, dieser zählte wegen einer Abseitsstellung glücklicherweiße nicht. In der 20. Spielminute konnte Johannes Gröber die Unordnung im gegnerischen Strafraum ausnutzen und die Führung auf zwei Tore ausbauen. In der zweiten Hälfte hatte der FC noch einmal Glück, als ein Stürmer der Gäste vor dem leeren Tor den Ball so unglücklich mit der Hacke spielte, dass der Ball schließlich knapp am Pfosten vorbei ging. Kurz vor Ende der Partie konnte Benedict Brümmer mit einem sehenswerten Treffer das Spiel entscheiden. Praktisch im Liegen konnte er eine Flanke noch über den Torhüter ins Tor lenken. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte sich auch noch Kay Bachmann in die Liste der Torschützen eintragen und somit das Torverhältnis noch weiter verbessern.


FC Billingsbach - SGM Weikersh./Sch. 1:1

Sonntag, den 04.11.2018

1:0 (80.) Benedikt Hanisch, 1:1 (85.) Christopher Göttfert

 

(JS) Die Partie begann etwas hektisch und beide Mannschaften schlugen viele weite Bälle. Im Laufe der ersten Hälfte wurde die Partie etwas besser und beide Mannschaften versuchten über flache Bälle den Weg in die gegnerische Hälfte. In der zweiten Hälfte gab es dann auch entsprechend mehr Aktionen im Strafraum. Die beste Chance hatte hierbei Benedikt Hanisch, der nach einem Eckstoß den Innenpfosten traf. Wenig später hatte auch Daniel Ley mit mehreren gefährlichen Freistößen die Chance, das ersehnte Führungstor zu erzielen. Kurz vor Ende der Partie konnte Simon Kipphan im Mittelfeld den Ball erobern, Daniel Ley brachte denn Ball im Anschluss auf Steffen Kümmerer, der Benedikt Hanisch im Rückraum bediente. Dieser schoss den Ball, für den gegnerischen Torhüter unerreichbar, in das rechte untere Toreck. Die Freude über die Führung hielt leider nicht an. Fünf Minuten vor Ende der Partie schlugen die Gäste nach einem vom FC abgewehrten Eckball den Ball noch einmal in den Strafraum. Aus abseitsverdächtiger Position konnte Christopher Göttfert leider den Ausgleich per Kopf erzielen.


SV Wachbach II - FC Billingsbach 2:2

Sonntag, den 28.10.2018

0:1 (4.) Simon Kipphan, 1:1 (52.) Jonas Luger, 1:2 (60.) Benedict Brümmer, 2:2 (70.) Dennis Waterstrat

 

(JS) Bereits früh konnte der FC in Führung gehen. Daniel spielte einen schnell ausgeführten Freistoß auf Steffen Kümmerer, der mit einem scharfen Querpass in den Fünfmeterraum Simon Kipphan bediente. Nach dieser schnellen Führung übernahm der Gastgeber das Spiel für ca. 20 Minuten ohne aber wirklich zwingend zu werden. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde der FC aber wieder offensiver und hatte unter anderem durch Johannes Gröber und Steffen Kümmerer die Chance, die Führung noch auszubauen. Kurz nach Wiederanpfiff wurde Christoph Tremmel in abseitsverdächtiger Position angespielt. Dieser konnte von der Abwehr des FC zwar noch gestellt werden, der Ball landete aber unglücklicherweiße bei Jonas Luger, der zum Ausgleich traf. Der FC zeigte aber die richtige Reaktion und hatte sofort die Chance auf die erneute Führung. Schließlich setzte sich Benedict Brümmer gegen einen Verteidiger durch und erzielte das 2:1. Nur zehn Minuten später konnte der SVW allerdings nach einer Flanke durch Dennis Waterstrat am langen Pfosten wieder ausgleichen. Trotzdem hatte der FC am Ende der Partie abermals durch Benedict Brümmer die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden, scheiterte aber leider am gegnerischen Torhüter. Auf der anderen Seite war es aber auch Andreas Etzel, der mit einer Fußabwehr gegen Christoph Tremmel den verdienten Auswärtspunkt für den FC festhielt.


FC Billingsbach - TSV Blaufelden 1:1

Sonntag, den 21.10.2018

1:0 (52.) Daniel Hörner, 1:1 (67.) Brandon Weber

 

(JS) In der ersten Hälfte hatten die Gäste aus Blaufelden etwas mehr vom Spiel wobei insgesamt beide Mannschaften darauf bedacht waren, keinen Gegentreffer zu kassieren. Auf Seite des FC zeichnete sich wieder Otto Bauer im Tor aus. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Daniel Hörner eine Unsicherheit des gegnerischen Torhüters nach einem Eckstoß ausnutzen und zur Führung abstauben. Eine Viertelstunde später kam es allerdings zu einem Freistoß zwischen Eckfahne und Strafraum für den TSV. Dieser wurde halbhoch in den Fünfmeterraum geschlagen und Brandon Weber verwandelte zum Ausgleich. Die Gäste mussten kurz vor Ende der Partie nach gelb roter Karte noch einen Platzverweis verkraften was allerdings ohne Folgen für das Endergebnis blieb.


FC Billingsbach - TSV Althausen/Neunkirchen 1:2

Samstag, den 13.10.2018

1:0 (17.) Fabian Kettelhack, 1:1 (24.) Benedict Brümmer, 1:2 (45.) Fabian Kettelhack

 

Nach 17 gespielten Minuten geriet der FC nach einem Eckstoß in Rückstand. Wenig später konnte sich Leon Vogel auf der Außenbahn durchsetzen und Benedict Brümmer am kurzen Pfosten den Ausgleich auflegen. Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, kurz vor der Halbzeitpause, konnte Fabian Kettelhack wieder die Führung für die Gäste herstellen. Die zweite Hälfte war schwere Kost für alle Fußballliebhaber und das Spiel endete mit einem Sieg für die Gäste aus Althausen-Neunkirchen.


SV Rengershausen - FC Billingsbach 0:1

Mittwoch, den 03.10.2018

0:1 (34.) Benedikt Hanisch

 

(JS) Kurz nach Anpfiff prüften die Gastgeber unseren Torhüter mit einem Weitschuss aus 30 Metern. Otto Bauer konnte aber im Zurücklaufen den Ball noch an die Latte lenken und einen frühen Rückstand verhindern. Der FC war auch wie in einigen vergangenen Spielen in der ersten Hälfte die Mannschaft mit den besseren Torchancen. Benedikt Hanisch war es dann, der ebenfalls mit einem hohen, weiten Ball den Torhüter des SV prüfte. Dieser konnte den Ball zwar noch im Übergreifen parieren, fiel aber trotzdem nach hinten über die Linie. In der zweiten Hälfte gab es nur noch wenig Entlastung. Patrick Ehrmann hatte noch die beste Chance, traf aber leider nur den Torhüter. Nach einem Eckstoß für die Gastgeber kam es dann zu einem Elfmeter für den SV. Zum Glück für den FC vergab der Schütze des SV Rengershausen indem er den Ball stramm über das Tor schoss. Weitere Großchancen konnte der FC vermeiden und die Defenisve kann sich zur Zeit auch auf einen Torhüter in Bestform verlassen.


FC Billingsbach - SV Mulfingen 2:3

Sonntag, den 30.09.2018

0:1 (45.) Simon Riegler, 1:1 (51.) Daniel Hörner, 1:2 (60.) Manuel Eberle, 1:3 (63.) Thorsten Ehrler, 2:3 (82.) Daniel Ley

(JS) Der FC vergab einige Chancen in der ersten Hälfte was die Gäste aus dem Jagsttal dann kurz vor der Halbzeitpause bestraften. In der zweiten Hälfte glich der FC durch Daniel Hörner aus und hatte danach seine beste Phase und gute Gelegenheiten das Spiel zu drehen. Leider gab es dann eine längere verletzungsbedingte Unterbrechung wodurch der FC gerade erst gewonnenen Auftrieb verlor. In der 60. Spielminute konnte der FC den Ball nicht entscheidend aus dem Strafraum klären und der SVM ging erneut in Führung. Wenig später war ein Stürmer der Gäste nur noch durch ein Foul zu stoppen was zu einem Strafstoß gegen den FC Billingsbach führte. Erst kurz vor Ende der Partie fand der FC wieder zu seinem Spiel und Daniel Ley verkürzte auf 2:3. Leider blieb dem FC aber ein weiterer Treffer für einen Punktgewinn verwehrt.


TSV Hohebach - FC Billingsbach 1:1

Sonntag, den 23.09.2018

1:0 (21.) Lukas Kraft, 1:1 (34.) Steffen Kümmerer

Obwohl die Gastgeber in Führung gingen hatte der FC in der ersten Halbzeit einige Chancen

das Spiel komplett zu drehen. Immerhin konnte Steffen Kümmerer den Ausgleich aus

spitzem Winkel erzielen. Bei den weiteren Chancen hatte der FC weniger Glück. In der

zweiten Hälfte sorgte auch der starke Wind dafür, dass man wenige Bälle vorne festmachen

konnte. Hauptsächlich Freistöße sorgten hier für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Der TSV

hingegen nutzte natürlich das Wetter um mit weiten Bällen den Torwart des FC zu testen.

Auch wenn einmal die Latte mithelfen musste zeigte Otto Bauer im Tor des FC eine

Glanzleistung. Ein aus dem oberen Toreck herausgefischter Freistoß war die

herausragendste Aktion des Torspielers. Auch wenn in der zweiten Hälfte offensiv nicht mehr

viel gelang war durch den hohen Einsatz ein Punkt auf jeden Fall verdient und man hat verhindert, dass sich der TSV Hohebach in der Tabelle etwas nach oben absetzt.


TSV Laudenbach - FC Billingsbach 2:0

Samstag, den 08.09.2018

1:0 (23.) Jürgen Mangold, (59.) Jürgen Mangold

 

(JS) Leider konnte die Mannschaft des FC nach dem starken Auftritt gegen Harthausen die Leistung in Laudenbach nicht bestätigen. Durch eine starke Parade in einer eins gegen eins Situation konnte Otto Bauer noch einen frühen Rückstand verhindern. Wenig später konnte der FC einen abgewehrten Torschuss allerdings nicht mehr aus dem eigenen Strafraum klären und der TSV ging durch Jürgen Mangold in Führung. Der FC tat sich auch danach schwer und versuchte hauptsächlich mit langen Bällen die gegnerische Abwehr zu überwinden. Leider gelang dies nicht einmal im gesamten Spiel. Man hoffte zwar immer auf einen glücklichen Treffer um wenigsten einen Punkt aus Laudenbach zu entführen, leider sorgte Jürgen Mangold mit seinem zweiten Treffer in der 59. Spielminute schon für die Vorentscheidung.


FC Billingsbach - SV Harthausen 2:1

Sonntag, den 02.09.2018

1:0 (9.) Benedict Brümmer, 2:0 (21.) Daniel Hörner, 2:1 (85.) Daniel Wischke

 

(JS) Beim ersten Heimspiel der Saison erwischte der FC einen lupenreinen Start. Bendict Brümmer konnte nach einem Eckstoß abstauben und zum wichtigen 1:0 einnetzen. In Folge der frühen Führung konnte der FC dem Gast aus Harthausen immer wieder zusetzen und wichtige Zweikämpfe gewinnen. So war es dann Daniel Hörner, der sich nach ca. 20 Spielminuten auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und mit links auf 2:0 erhöhen konnte. Mit zunehmender Spieldauer in der zweiten Hälfte riskierten die Gäste natürlich mehr und der FC war in der Defensive gefordert. Der SV war aber hauptsächlich durch Freistöße gefährlich. Daniel Wischke konnte kurz vor Ende der Partie noch einmal für Spannung sorgen als dieser einen Freistoß direkt verwandelte. In den verbleibenden vier Spielminuten konnte der FC aber die Bälle weitestgehend aus der eigenen Hälfte schlagen und man hatte sogar zweimal die Gelegenheit, den spielentscheidenden dritten Treffer zu erzielen. Leider wurde zweimal auf Abseits entschieden. Schlussendlich war der erste Heimsieg verdient und die Mannschaft des FC belohnt sich für den hohen Einsatz.


SGM Markelsh./Elp. 2 - FC Billingsbach 2:5

Sonntag, den 26.08.2018

1:0 (8.) Felix Schlund, 2:0 (12.) Steffen Kümmerer, 3:0 (18.) Patrick Jakob,4:0 (52.) Felix Schlund, 5:0 (62.) Felix Schlund, 5:1 (80.) Florian Eckard,5:2 (90.) Florian Eckard

 

(JS) Gleich zu Beginn der Partie merkte man den Spielern des FC an, dass diese heiß auf die neue Saison sind. Felix Schlund hatte in der achten Spielminute etwas Glück, als er mit dem Rücken zum Tor einen hohen Ball Richtung gegnerisches Tor schlug. Das frühe Tor beflügelte die Mannschaft und man konnte kurz nach dem Führungstreffer zwei weitere Tore durch Steffen Kümmerer und Patrick Jakob feiern. In der zweiten Hälfte drehte Felix Schlund noch einmal auf und erhöhte weiter auf 4:0 bzw. 5:0. Gegen Ende der Partie ließ die Konzentration des FC etwas nach. Dies wurde auch umgehend mit zwei Gegentreffern bestraft. Trotzdem kann man einen sehr gelungenen Start in die Saison feiern.