Spielberichte 1. Mannschaft (Saison 17/18)

TSV Blaufelden - FC Billingsbach  4:2

Samstag, 09.06.2018

FC Billingsbach - SV Mulfingen II  2:3

Sonntag, 03.06.2018

FC Billingsbach gegen SV Mulfingen 2  2:3 (0:0)

0:1 (47.) Markus Zenkert, 0:2 (53.) Dominic Müller, 1:2 (55.) Benedikt Hanisch, 2:2 (68.) Daniel Ley, 2:3 (87.) Simon Riegler

 

(JS) In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte der FC die größte Chance zur Führung. Leider landete der Schuss von Michael Kehr an der Latte. Die Halbzeitpause tat dem FC gar nicht gut. Kurz nacheinander kassierte man das 0:1 und 0:2. Zum Glück für den FC konnte Benedikt Hanisch kurz danach einen direkten Freistoß zum Anschlusstreffer verwandeln. Aus spitzem Winkel und mit einer technisch ansehnlichen Drehung schaffte Daniel Ley in der 68. Spielminute sogar den Ausgleich. Das Spiel war nun wieder offen. Leider nutzen die Gäste aus Mulfingen ihre Stärke bei Standards. Kurz vor Ende der Partie verwandelte Simon Riegler einen Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf und das Spiel war entschieden.

SGM Creglingen/B. 2 - FC Billingsbach 2:3

Sonntag, 27.05.2018

0:1 (43.) Chris Reckwardt, 1:1 (60.) Julian Markert, 1:2 (75.) Daniel Ley, 2:2 (85.) Hannes Gackstatter, 2:3 (90.) Dirk Kleinert

 

(JS) Eher hektisch starteten beide Mannschaften in die Partie, die von häufigen Ballbesitzwechseln geprägt war. Nach einem durch die Gastgeber abgewehrten Eckstoß nahm sich Chris Reckwardt ein Herz und erzielte mit einem Schuss aus knappen dreißig Metern die Führung. In der 60. Minute verlor man im Spielaufbau den Ball, was der FCC sofort bestrafte. Eine Viertelstunde später sorgte man für Chaos im gegnerischen Strafraum, dies führte zum Tor von Lukas Häberlein. Leider pfiff der Schiedsrichter das Tor aufgrund eines Fouls zurück und gab Elfmeter für Billingsbach. Hierzu muss man allerdings auch sagen, dass beide Ereignisse unmittelbar aufeinander folgten und Tor und Pfiff fast zeitgleich erfolgten.

Die Entscheidung blieb aber ohne Folgen, da Daniel Ley den Strafstoß souverän verwandelte. Leider konnten die Gastgeber aber kurz vor Ende der Partie nach einem Eckstoß noch einmal ausgleichen. Der FC steckte nicht auf und Daniel Ley konnte sich noch einmal in den gegnerischen Strafraum hineinspielen, die Grätsche eines Verteidigers sorgte dann wiederum für einen Strafstoß. Dirk Kleinert konnte den Torhüter verladen und somit den Sieg für den FC Billingsbach nach Hause bringen.

FC Billingsbach - TSV Hohebach 0:0

Sonntag, 13.05.2018

(JS) In einem sehr ausgeglichenen Spiel hatte der FC in der ersten Halbzeit die größte Chance. Ein Freistoß von Benedikt Hanisch landete am Pfosten. Auch die zweite Halbzeit war hauptsächlich durch Zweikämpfe und ein körperbetontes Spiel geprägt in der sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erkämpfen konnte. Somit endete die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

SV Edelfingen - FC Billingsbach 3:0

Sonntag, 06.05.2018

1:0 (35.) Karl Stephane Remi Ekollo, 2:0 (70.) Sandro Wolfart, 3:0 (90.+2) Karl Stephane Remi Ekollo

(JS) Der FC konnte die spielstarken Gastgeber in der ersten Halbzeit ganz gut in Schach halten. Lediglich durch einen Elfmeter konnte der SVE in Führung gehen. Besonders Torhüter Janis Rausch konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen. Auch in der zweiten Hälfte stimmte der Einsatz der Billis, leider konnte man mit zunehmender Spieldauer dem Tabellenführer immer weniger entgegen setzen. Die Niederlage unseres FC ist zwar gerechtfertigt, das Ergebnis aber um ein Tor zu hoch ausgefallen. Edelfingen ist mit diesem Sieg nun auch rechnerisch nicht mehr einzuholen und kann mit dem Meistertitel den damit verbundenen Aufstieg feiern.

SGM Westernh./K. - FC Billingsbach 1:3

Freitag, 04.05.2018 (Nachholtermin)

0:1 (11.) Christoph Pieper, 1:1 (35.) Hendrik Hettinger, 1:2 (68.) Dirk Kleinert, 1:3 (79.) Steffen Kümmerer

(TR) Andreas Etzel im Tor der Billingsbacher musste nur einmal hinter sich greifen, als die Gastgeber den Ausgleich erzielten. Vorausgegangen war eine Unachtsamkeit von Kleinert und Pieper im Mittelfeld, beide machten diese mit ihren Toren aber wieder gut. Steffen Kümmerer belohnte sich für seinen Aufwand mit seinem Tor zum 3:1 zehn Minuten vor Schluss selbst und sicherte so den Dreier für den FC. Anschließend kehrten wir noch beim Ochsen in Billingsbach ein, ein Dank noch an Wirt Hansi für die Belohnung nach dem Essen. Daniel Vogt feierte übrigens sein Debüt in der Ersten, den Kasten Bier hierfür zahlte fast unaufgefordert noch in Krautheim.

FC Billingsbach - SGM Weik./Schäft.  1:1

Sonntag, 29.04.2018

1:0 (25.) Thomas Lang, 2:0 (65.) Steffen Kümmerer

 

Der FC zeigte sich heute von seiner schlechteren Seite. Während die Gäste aus dem Taubertal in der ersten Halbzeit in Führung gehen konnten kam der FC lediglich zu einer Chance kurz vor der Halbzeit. In der zweiten Halbzeit nutze dann der FC einen Freistoß den die Gäste mehrmals erfolglos aus dem eigenen Strafraum zu klären versuchten. Aus dem Spiel heraus war der FCB kaum gefährlich, lediglich einige weitere Freistöße zum Ende der Partie sorgten noch etwas für Spannung. Letztendlich trennten sich die Mannschaften leistungsgerecht mit einem Unentschieden.

SV Wachbach II - FC Billingsbach 0:0

Sonntag, 22.04.2018

Der FC zeigte vor allem in der ersten Hälfte, dass er auch weiterhin zu den besseren Mannschaften in dieser Staffel gehört. Gute Möglichkeiten hatten unter anderem Lukas Häberlein und Dirk Kleinert. Leider konnte man aber keine dieser Chancen zur Führung nutzen. In der zweiten Hälfte ließ der Druck durch den FC langsam nach und die Gastgeber kamen zu ihren Chancen. Eine Viertelstunde vor Schluss versuchten beide Mannschaften noch den entscheidenden Treffer zu erzielen. Sven Stippschild verhinderte aber zweimal, dass es zum Rückstand für den FC kam. Im Angriff hatten dagegen Daniel Hörner und Johannes Klenk noch jeweils eine Chance, die drei Punkte aus Wachbach mit nach Billingsbach zu nehmen.

SGM Taubertal/Rött. - FC Billingsbach 3:2

Sonntag, 15.04.2018

1:0 (20.) Bastian Kammleiter, 1:1 (62.) Dirk Kleinert, 1:2 (70.) Benedikt Hanisch, 2:2 (79.) Peter Lanig, 3:2 (83.) Julian Fries

 

(JS) Der FC begann besser als die Gastgeber und hatte allein in der ersten Hälfte die Chancen für drei bis vier Tore. Jedoch war es die SGM, die nach einem Eckstoß in Führung ging. In der zweiten Hälfte konnte Billi zwar weniger Chancen verbuchen, dafür drehte man das Spiel aber innerhalb von acht Minuten. Der FC befand sich aber leider nur kurz auf der Siegerstraße. Zwei Konter reichten den Taubertälern um das Spiel abermals zu drehen und dem FC eine empfindliche Niederlage beizubringen. Letzendlich entschied die mangelnde Chancenauswertung des FC in der ersten Hälfte das Spiel.

FC Billingsbach - SV Rengershausen 1:1

Sonntag, 08.04.2018

1:0 (14.) Eigentor, 1:1 (21.) Steffen Kümmerer

 

Durch einen Fehler des Gästetorhüters hatte der FC schon früh die Möglichkeit in Führung zu gehen. Leider vergab man diese Chance und wenig später geriet man dann sogar durch ein Eigentor in Rückstand. Wenig später konnte Steffen Kümmerer aber ausgleichen. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel körperbetonter und es wurden einige gelbe Karten durch den Schiedsrichter verteilt. Kurz vor Ende der Partie riskierte der FC etwas mehr und hatte sogar noch zwei bis drei Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Leider musste man sich dann aber mit der Punkteteilung zufrieden geben.

SV Harthausen - FC Billingsbach 2:1

Samstag, 31.03.2018

1:0 (35.) Johannes Heidinger, 1:1 (40.) Steffen Kümmerer, 2:1 (70.) Felix Hofmann

 

(JS) In einer spannenden ersten Halbzeit hatte der FC die erste Großchance. Patrick Jakob konnte per Freistoß Daniel Hörner am zweiten Pfosten bedienen, der allerdings den Ball per Direktabnahme nur über das Tor schoss. Mit zunehmender Spieldauer versuchte der FC mit Kontern zu agieren. Jedoch war es der Gastgeber, der allerdings erst im Nachschuss Janis Rausch im Tor des FC überwinden konnte. Wenig später konnte der FC aber zurückschlagen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Flavio Vogel das Kopfballduel im Strafraum des Gegners gewinnen und Steffen Kümmerer konnte den Ball dann über die Linien drücken.

 

Die zweite Hälfte war ein komplettes Gegenteil der ersten. Beide Mannschaften begingen mehr Fouls und versuchten ihr Glück mit langen Bällen. Steffen Kümmerer konnte allerdings einmal auf die Reise Richtung Tor des SV geschickt werden, scheiterte dann aber am Torhüter. In der 70. Spielminute ließ der FC die Gastgeber dann einmal zu unbedrängt in der eigenen Hälfte agieren und wurde sofort mit einem Gegentreffer bestraft, der das Spiel entschied. Taktische Fouls und Spielverzögerungen prägten dann noch die Endphase des Spiels.

FC Billingsbach - SGM Markels./Elp. 1:0

Sonntag, 25.03.2018

Deutlich verbessert zeigte sich der FC nach der letzten Heimniederlage. Besonders in der ersten Halbzeit hatte man größere Spielanteile als die Gäste aus dem Taubertal. In der neunten Minute konnte Steffen Kümmerer nach einem Freistoß aus dem Halbfeld die Führung für den FC erzielen. Kurz danach hatten Benedikt Hanisch und Johannes Gröber ebenfalls gute Chancen, die Führung zu erhöhen und eventuell das Spiel schon zur Halbzeit zu entscheiden. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener, wobei der FC nicht viel zu ließ und die Führung nicht wirklich in Gefahr geriet.

FC Billingsbach - TSV Laudenbach 0:5

Sonntag, 11.03.2018

(JS) Kurz nach dem Anpfiff konnte der TSV die Führung erzielen. Dieses Gegentor schien dem FC sämtlichen Wind aus dem Segel genommen zu haben und es gelang nichts mehr. Zwei weitere Gegentore aus Ecken führten dazu, dass das Spiel entschieden wurde. In Summe waren es dann fünf Gegentore die gänzlich ungewöhnlich für den sonst defensiv starken FC sind.

TSV Schrozberg - FC Billingsbach  0:1

Sonntag, den 04.03.2018

0:1 (88.) Benedikt Brümmer

 

Zum Auftakt in die Rückrunde traf der FC im Derby auf den TSV Schrozberg. Zwei große Chancen hatte der TSV in der ersten Hälfte um in Führung zu gehen. Die erste durch einen Elfmeter, den Andreas Etzel parieren konnte. Dieser stand bereits 90 Minuten in der Reserve im Tor und zeigte auch dort schon eine gute Leistung. Die zweite große Chance hatte Thorsten Weller mit einem Freistoß kurz vor dem Strafraum. Dirk Kleinert schaltete aber geistesgegenwärtig, löste sich aus der Mauer und klärte den Freistoß auf der Torlinie per Kopf. In der zweiten Hälfte wurde Andreas Etzel durch Sven Stippschild im Tor abgelöst, der gewohnt sicher das Tor hütete. Allerdings war die zweite Halbzeit sehr chancenarm. Kurz vor Schluss der Partie wurde Patrick Jakob freigespielt, der mit Ball in den Strafraum eindringen konnte. Zwar schaffte der Stürmer des FC es noch den Ball zur Seite zu legen, dem Fuß des herausgeeilten Torhüter des TSV konnte er aber nicht mehr ausweichen. Unverständlicherweise gab es hierfür keinen Strafstoß und Patrick Jakob musste sogar verletzt ausgewechselt werden. Die Einwechslung von Benedikt Brümmer sollte sich allerdings als Glücksgriff erweisen. In der 88. Spielminute wurde Daniel Hörner auf der linken Seite freigespielt der den Ball auf den Jugendspieler des FC querlegen konnte. Dieser ließ es sich dann auch nicht nehmen in seinem ersten Spiel für die Herren des FC gleich sein erstes Tor zu erzielen. Mit dem gewohnten defensiven Einsatz konnte der FC die Führung in den letzten Minuten verteidigen und somit die drei Punkte aus Schrozberg mit zurück nach Billingsbach nehmen.

Hallenturniere in der Winterpause

06.01.2018 Dreikönigsturnier Schrozberg

Vorrundenspiele:

Spvgg Gammesfeld – FC Billingsbach 2:0

TSV Gerabronn – FC Billingsbach 5:0

FC Billingsbach – DJK-TSV Bieringen 2:1

SGM Westernhausen/Krautheim – FC Billingsbach 1:4

 

Platzierungsspiel:
FC Billingsbach - TSV Blaufelden 2:0

Platzierung:
7. Platz von acht teilnehmenden Mannschaften

05.01.2018 Mitternachtsturnier Blaufelden

FC Billingsbach - SC Wiesenbach 0:3

Spvgg Gammesfeld - FC Billingsbach 4:3
FC Billingsbach - TSV Schrozberg 2:1

FC Creglingen - FC Billingsbach 3:1
TSV Blaufelden - FC Billingsbach 3:4

 

Platzierung:
4. Platz von sechs teilnehmenden Mannschaften

30.12.2017 Aktiventurnier Niederstetten

SGM Taubertal/Röttingen - FC Billingsbach 4:3
FC Billingsbach - TV Niederstetten I   3:4
FC Billingsbach - SV Brettheim 0:2

FC Billingsbach - TSV Blaufelden 1:1

Samstag, den 25.11.2017

0:1 (46.) Adrian Heger, 1:1 (82.) Daniel Hörner

 

Der Platz sieht jetzt nach dem Spiel doch gar nicht so schlecht aus“, sagte Billingsbachs Trainer Friedrich Brümmer gleich nach der Partie. „Für uns ist dieses Jahr jetzt gelaufen. Wir sind nächste Woche spielfrei, und ein Nachholspiel unter der Woche hätten wir wieder auf dem engen Trainingsplatz spielen müssen. Da war es einfach sinnvoller, das heute am Schlachtfest durchzuziehen.“

Mit dem Spielverlauf im Derby und den letzten Spielen zeigte sich der Billingsbacher Coach weniger zufrieden, auch wenn er die Vorrunde insgesamt absolut positiv betrachtet. „Edelfingen ist sicher nicht der Maßstab, auch wenn wir im direkten Duell mitgehalten haben. In den letzten Wochen fehlen die Ergebnisse. Wir sind, wie auch heute, nach vorne einfach nicht durchschlagskräftig genug. Deshalb reicht es trotz guter Defensivarbeit nicht immer zum Erfolg. Das Spiel war heute insgesamt nicht gut und Blaufelden hatte sicher die Möglichkeiten die Partie für sich zu entscheiden.“

Tiefer Platz macht’s schwer

Beide Mannschaften hatten auf dem tiefen Geläuf ihre Schwierigkeiten im Spielaufbau. Billingsbach war einen Tick öfter am Ball, aber den gut eingestellten Blaufeldenern gelang es meist, die Gastgeber weit vom Tor wegzuhalten. Bei ihren sporadischen Vorstößen wirkten die Gäste meist zielstrebiger als die Hausherren. Echte Möglichkeiten waren in der ersten Halbzeit rar gesät. Ein Kopfball von Hendrik Seckel und ein Schuss übers Tor von Adrian Heger waren auf Blaufeldener Seite in der Anfangsphase zu sehen. Billingsbach meldete sich erst nach einer knappen Viertelstunde, als Gästekeeper Nico Gennrich einen Weitschuss von Daniel Hörner ganz unkonventionell mit dem Fuß klären musste. In den Minuten vor dem Seitenwechsel wurde es etwas lebhafter. Für Billingsbach kam Chris Reckwardt nach einem weiten Ball, den die Blaufeldener Abwehr unterschätzt hatte, in gute Schussposition, aber Nico Gennrich konnte erneut mit einer Fußabwehr klären. Für Blaufelden prüfte Tobias Feyh Torhüter Janis Rausch mit einem Fernschuss.

Direkt nach der Pause fiel dann das überraschende Führungstor für Blaufelden. Vom Anspiel weg kam der Ball nach vorne. Billingsbach bekam keinen Zugriff auf Mansour Bah, der gut ablegte, und der wuchtige Schuss von Adrian Heger landete unhaltbar hoch im langen Eck. In der Folge war Billingsbach zwar bemüht, konnte die Blaufeldener Abwehr aber zunächst nicht vor große Probleme stellen. Ausnahme war ein Kopfball von Felix Schlund, den Abwehrchef Simon Martin kurz vor der Torlinie wegköpfen konnte. Blaufelden hatte in dieser Phase einige gute Kontermöglichkeiten, die fahrlässig ausgelassen wurden. Bei der besten davon scheiterte Adrian Heger, der einen verunglückten Billingsbacher Rückpass erlief, am prächtig reagierenden Janis Rausch.

Die Gäste ließen sich in der Endphase beim Versuch die knappe Führung zu verteidigen zu weit in die eigene Hälfte drängen, deshalb gelang Billingsbach noch der Ausgleich. Nach einer Flanke von Chris Reckwardt war Daniel Hörner mit dem Kopf zur Stelle und markierte den Ausgleich.

Kompakt gut stehen

Blaufeldens Trainer Jochen Schneider war dennoch mit dem Endergebnis nicht unzufrieden. „Es ist schade, dass es nicht gereicht hat. Wir hatten die Chancen zum 2:0, dann wäre Billingsbach nicht mehr rangekommen. Aber ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ist für uns gut.“ Auch insgesamt sieht er den Verlauf der bisherigen Spielzeit überwiegend positiv. „Bis auf die Partien gegen Edelfingen und Harthausen, in denen wir klar unterlegen waren, hätten wir eigentlich immer genauso gut gewinnen können. Dass der Neuaufbau in Blaufelden mit der dünnen Spielerdecke nicht einfach wird, war klar. Wir versuchen derzeit zunächst einmal, defensiv kompakt zu stehen, das geht dann leider zu Lasten der Offensive.“ (Hohenloher Tagblatt)

 

Der FC Billingsbach wünscht seinem Spieler Nico Kurzay, der sich gleich zu Beginn des Spiels schwer verletzte, eine gute und schnelle Genesung!

SV Mulfingen II - FC Billingsbach  1:1

Sonntag, den 19.11.2017

1:0 (19.) David Kempf, 1:1 (27.) Steffen Kümmerer

 

In einer Partie mit Derbycharakter erkämpften sich die Gastgeber einen Punkt. Auf dem ungewohnten Kunstrasen hatte Billingsbach mehr Ballbesitz. Als der kurz zuvor eingewechselte David Kempf zur Mulfinger Führung einschob, wurde es ein richtig interessantes Spiel. Steffen Kümmerer egalisierte die Führung Mitte der ersten Halbzeit. Auch im zweiten Durchgang blieb das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten vielversprechende Aktionen. Als Mulfingen ab der 74. Minute nach einer Ampelkarte in Unterzahl spielen musste, verlegten sich der SV Mulfingen auf das Verteidigen des Unentschiedens während der FC nun das Spiel bestimmte. Leider konnte man die Überzahl nicht mehr nutzen. - Reserven 3:1

FC Billingsbach - SGM Cregl./Bieber.  4:0

Freitag, den 17.11.2017 (Nachholtermin)

1:0 (44.) Thomas Böhm, 2:0 (71.) Felix Schlund, 3:0 Patrick Jakob (78.), 4:0 Felix Schlund (83.)

 

Lange nicht so deutlich wie das Ergebnis war der Spielverlauf bei dichtem Nebel auf dem Billingsbacher Ausweichplatz. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Thomas Böhm die Gastgeber in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Gäste stärker, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Erst der eingewechselte Felix Schlund brachte mit zwei weiteren Treffern die Entscheidung.

TSV Hohebach - FC Billingsbach  2:1

Sonntag, den 05.11.2017

1:0 Jochen Schenkel (30.), 1:1 Steffen Kümmerer (61.), 2:1 Jochen Schenkel (64.)

Durch eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung konnte der TSV das Spiel gewinnen und den Relegationsplatz von den Gästen übernehmen. Beide Mannschaften gingen engagiert zu Werke und boten den Zuschauern ein gutes, kampfbetontes, aber auch weitestgehend faires Spiel. Jochen Schenkel traf nach einem Freistoß im Nachschuss zur Führung. Steffen Kümmerer glich aus, aber Hohebach nutzte gleich den nächsten Eckball zur erneuten Führung. Einmal hatte Hohebach Glück, als ein Lattenkracher von der Linie wieder ins Spielfeld flog. – Reserven: 2:3

FC Billingsbach - SV Edelfingen  0:0

Sonntag, den 29.10.2017

FC-Trainer Friedrich Brümmer zeigte sich nach Spiel­ende mit der Leistung seiner Mannschaft überaus zufrieden. „Ich bin sicher, dieses Spiel gibt uns weiteren Auftrieb. Wir haben unsere Lehren aus der Pokalniederlage gezogen und heute gezeigt, dass wir mithalten können. Wir haben nicht allzu viel zugelassen. Es wäre natürlich schön gewesen, wenn wir eine unserer Chancen genutzt hätten.“

Beide Mannschaften agierten zu Beginn des Spiels nervös und leisteten sich einige unnötige Ballverluste im Spielaufbau. Edelfingen hatte dabei mehr Ballbesitz, aber Billingsbach hatte in dieser Phase mehr Zug zum Tor. Nach einem sehenswerten Lupfer von Steffen Kümmerer in den Rücken der Edelfinger Abwehr hatte Daniel Ley nach knapp zehn Minuten die erste richtig gute Möglichkeit.

Die Gäste konnten sich ohne den nach Frankreich zurückgekehrten Torjäger Carlos Alberto Gomes Nico in der gesamten ersten Hälfte kaum einmal gegen die kompakte Billingsbacher Abwehr in Szene setzen. Lediglich zwei Freistöße von Max Czeczalka und Sarja Jarjusey brachten ansatzweise so etwas wie Gefahr. Aber auch bei den Gastgebern war bis zum Seitenwechsel nur noch ein Freistoß von Daniel Maywald erwähnenswert.

Nach der Pause wurde die Partie etwas lebhafter. Direkt nach Wiederbeginn musste ein Edelfinger Verteidiger einen Maywald-Freistoß per Kopf zur Ecke abwehren. Im Gegenzug schoss Pius Nkem nach Vorlage von Eduard Virtaci das Leder ans Außennetz. In dieser Phase fehlte in den Billingsbacher Aktionen die Klarheit, und Edelfingen konnte deutlich mehr Druck aufbauen. Nach einem Freistoß von Mario Fading irritierte Mutuku Mwitali Billingsbachs Ersatztorhüter Florian Hassler, der seine Sache insgesamt gut machte. Der Ball ging Zentimeter am Pfosten vorbei.

Viele Chancen auf beiden Seiten

Erst nach einer Stunde meldete sich Billngsbach wieder. Nach einem guten Diagonalball von Daniel Ley verpasste Chris Reckwardt seinen Einsatz, sodass Gästetorhüter Linsenmayer einen Tick früher am Ball war. Danach folgte die stärkste Phase der Edelfinger. Eine verunglückte Flanke von Efrem Ghirmay konnte Hassler gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. Kurz darauf schob Torjäger Sandro Wolfart das Leder aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Die größte Chance der Partie hatten die Gäste eine Viertelstunde vor Schluss, als Sarja Jarjusey den Ball nach einer Hereingabe von Eduard Virtaci mit der Hacke ins Tor befördern wollte. Mit einer gedankenschnellen Fußabwehr bewahrte Florian Hassler hier die Heimelf vor einem Rückstand.

Diese Szene war aber irgendwie ein Weckruf an die Gastgeber. Jetzt war es plötzlich wieder Billingsbach, das sich in der Offensive noch mal gut in Szene setzen konnte, doch es blieb am Ende beim insgesamt gerechten torlosen Remis. (Hohenloher Tagblatt 02.11.2017)

SGM Weikersh./Sch. 2 - FC Billingsbach  0:2

Sonntag, den 22.10.2017

0:1 (44.) Chris Reckwardt, 0:2 (55.) Steffen Kümmerer

Bei der Auswärtspartie gegen die SGM Weikersheim/Schäftersheim brauchte der FC zunächst gute zehn Minuten um ins Spiel zu kommen. Danach kontrollierten die Billis das Spiel weitestgehend. Zwar hatten die Gastgeber auch ein paar Abschlüsse zu verzeichnen, diese gingen aber meist weit am Tor vorbei. Lediglich bei einem Freistoß musste Sven Stippschild einmal seine aktuell gute Form unter Beweis stellen. Kurz vor Ende der der ersten Hälfte konnte sich Benedikt Hanisch auf der rechten Außenbahn durchsetzen und mit einer scharfen Hereingabe Chris Reckwardt am zweiten Pfosten bedienen. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Steffen Kümmerer mit dem 2:0 das Spiel für den FC entscheiden. Weitere Torchancen der Gastgeber konnte die Abwehr des FC abwehren, ohne dass unser Torhüter ernsthaft geprüft wurde. So bleibt der FC auch im achten Spiel in Folge ohne Gegentreffer und ist somit aktuell das defensiv stärkste Team der Staffel.

FC Billingsbach - SV Wachbach II 1:0

Sonntag, den 15.10.2017

1:0 (59., FE) Daniel Ley

 

In einer an Chancen armen ersten Hälfte hatte der FC mehr vom Spiel. Auch hatte der FC zumindest zwei Gelegenheiten in Führung zu gehen. Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste, bis dann Daniel Hörner im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde. Daniel Ley verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zur Billingsbacher Führung. In Folge des Rückstandes spielten die Gäste aus Wachbach offensiver und die Abwehr des FC geriet etwas mehr unter Druck. Auf der anderen Seite hatte man dann auch einige Chancen das Spiel zu entscheiden. Letztendlich konnte man aber die Führung bis zum Ende verteidigen und die starken Defensivleistungen der vergangenen Spiele wieder einmal bestätigen.

FC Billingsbach - SGM Taubert./ Rött. II 3:0

Samstag, den 07.10.2017

1:0 (10.) Daniel Maywald, 2:0 (45.) Steffen Kümmerer, 3:0 (50.) Chris Reckwardt

 

Der FC bestimmte das Spiel in der Anfangsphase. Nachdem man sich in einer Situation am gegnerischen Strafraum festgespielt hatte, versuchte es Daniel Maywald aus 16 Metern und konnte den Ball mit einem platzierten Schuss ins untere Toreck versenken. Danach versäumten es die Billis weitere Tore zu erzielen. Das wichtige 2:0 konnte dann aber Steffen Kümmerer, nach einem Eckstoß, per Kopf erzielen. Kurz nach der Pause wurde ein Schuss von Chris Reckwardt noch vom gegnerischen Torhüter pariert, gegen den Nachschuss hatte er aber keine Chance mehr. Im weiteren Verlauf der Partie hatte der FC zwar noch die eine oder andere Chance, die Partie flachte aber bis zum Schlusspfiff etwas ab. Der FC Billingsbach bleibt somit im sechsten Spiel in Folge ohne Gegentreffer.

SV Rengershausen - FC Billingsbach 0:2

Dienstag, den 03.10.2017

0:1 (55.) Benedikt Hanisch, 0:2 (56.) Patrick Jakob

 

In der ersten Spielzeit standen sich bei dieser Begegnung zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Dadurch gelang aber auch zunächst keinem einen Angriff mit Erfolg vorzutragen . Viele liefen sich stattdessen vorzeitig im Mittelfeld fest oder gaben der jeweiligen Abwehr Zeit für Gegenmaßnahmen. Daran änderte sich weiterhin wenig da eine konsequente Manndeckung und Annahme der Zweikämpfe jeden Torerfolg verhinderten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel flüssiger mit Torgelgenheiten auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Begegnung zu sehen. Hierbei wurde jedoch gleich zweimal kurz hintereinander Rengershausen eine lückenhafte Abwehr zum Verhängnis und brachte die Gäste klar in Führung. Fortlaufend versuchte die Heimelf den Anschlusstreffer zu erzielen, musste aber gleichzeitig immer wieder Angriffe der Gäste abwehren. In der verbleibenden Spielzeit gelang es Billingsbach immer mehr das Spiel zu seinen Gunsten zu drehen und auch Dank einer gut aufgestellten Abwehr allen versuchen der Platzherren zum trotz die Führung bis zum Abpfiff sicher zu verteidigen.

FC Billingsbach - SV Harthausen  0:0

Sonntag, den 01.10.2017

Gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B4 zeigte sich der FC vor allem in der ersten Hälfte spielfreudig. Beide Mannschaften hatten ein ähnliches Niveau wobei der FC mehr Spielanteile hatte. In der zweiten Hälfte verlor sich das Spiel zunehmend in Zweikämpfe und die spielerische Qualität nahm ab. Kurz vor Ende der Partie hätte es sogar noch einen Elfmeter nach Foul an Daniel Ley geben können. So trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 0:0 und der FC bleibt im vierten Spiel in Folge ohne Gegentor und hält auch mit einem Spiel weniger den Kontakt nach oben.

SGM Markelsh./Elp. - FC Billingsbach 0:5

Sonntag, den 24.09.2017

0:1 (13.) Tobias Schneider, 0:2 (35.) Tobias Schneider, 0:3 (37.) Chris Reckwardt, 0:4 (57.) Chris Reckwardt, 0:5 (75.) Benedikt Hanisch

Im Spiel gegen den FC geriet die SGM Markelsheim/Elpersheim bereits in der ersten Spielhälfte deutlich in Rückstand. Die Billis nutzten bereits in der 13. Minute ihre erste Torchance durch Tobias Schneider zur Führung. In der 24. Minute parierte Torwart Thomas Kimmelmann einen Foulelfmeter und bewahrte die SGM zunächst vor einem höheren Rückstand. Doch die spielstarken Gäste erzielten durch Tobias Schneider und Chris Reckwardt noch vor der Pause zwei schön herausgespielte Tore. Unmittelbar vor und nach dem Seitenwechsel hatte auch die Heimelf zwei gute Möglichkeiten, doch ein Tor wollte an diesem Tag nicht gelingen. Als der agile Chris Reckwardt in der 57. Minute mit einem sehenswerten Tor die Führung des FC ausbaute, war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt aber setzte Benedikt Hanisch. Dieser verwandelte einen direkten Freistoß so genau, dass der Ball direkt wieder aus dem Tor sprang und die Zuschauer zuerst gar nicht wussten, dass der Ball im Tor war.

FC Billingsb. - SGM Westernh./Krauth. 2  4:0

Sonntag, den 17.09.2017

1:0 (24.) Dirk Kleinert, 2:0 (36.) Benedikt Hanisch, 3:0 (56.) Dirk Kleinert, 4:0 (68.) Flavio Vogel

 

(JS) Der FC begann druckvoll und hatte zu Beginn der Partie die besseren Chancen. Nach einem Freistoß von Patrick Jakob konnte Dirk Kleinert am zweiten Pfosten zum 1:0 einköpfen. Wenig später war es dann Daniel Ley der mit einer Flanke Benedikt Hanisch bedienen konnte. Dieser erhöhte dann, ebenfalls per Kopf, zum 2:0. In der zweiten Halbzeit spielte Patrick Jakob einen sehenswerten Pass auf Steffen Kümmerer, der daraufhin allein auf den gegnerischen Torhüter zustürmte. Der Torhüter konnte zwar den Schuss von Steffen Kümmerer noch parieren, der heranstürmende Dirk Kleinert konnte aber dann zum 3:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Flavio Vogel, auch wieder per Kopf, nach einem Eckball. Der FC gewann somit leistungsgerecht mit 4:0.

TSV Laudenbach - FC Billingsbach  0:3

Samstag, den 09.09.2017

0:1 Daniel Ley (53.), 0:2 Chris Reckwardt (55.), 0:3 Thomas Böhm (85.)

 

In der ersten Hälfte hatte der FC mehr vom Spiel, ohne sich zwingende Torchancen zu erspielen. Nach dem Wechsel sah es nach Spielanteilen zunächst besser für Laudenbach aus. Dafür zeigten sich die Billis torgefährlich. Daniel Ley und Chris Reckwardt landeten einen Doppelschlag und brachten ihre Elf auf die Siegerstraße. Die Gastgeber hatten daraufhin noch zwei aussichtsreiche Chancen auf den Anschlusstreffer, mussten dann aber in den Schlussminuten den endgültigen K.-o. durch Thomas Böhm einstecken.

FC Billingsbach - TSV Schrozberg  2:2

Sonntag, den 03.09.2017

0:1 Marco Fleig (32.), 1:1 Felix Schlund (39.), 1:2 Robert Voß (56. FE), 2:2 Daniel Ley (71., FE)

In der ersten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften einen nennenswerten Vorteil erspielen. Trotzdem erzielte Schrozberg aus spitzem Winkel den Führungstreffer. Felix Schlund konnte sich dann aber aufseiten der Gastgeber einmal entscheidend im Strafraum des Gegners durchsetzen und mustergültig mit dem rechten Fuß ins linke obere Toreck einnetzen. In der zweiten Hälfte waren es erneut die Gäste, die durch einen Strafstoß in Führung gingen. Wenig später glich die Heimelf durch einen souverän verwandelten Elfmeter von Daniel Ley aus. Am Schluss ging Schrozberg etwas die Luft aus und Billingsbach bestimmte das Spiel. Dabei konnten die Gastgeber einige gut herausgespielte Möglichkeiten nicht nutzen.

BEZIRKSPOKAL

3. Pokalrunde  FCB - SV Edelfingen 1:3

0:1 (10.) Carlos Alberto Gomes Nico, 0:2 (29.) Mario Fading, 0:3 (30.) Carlos Alberto Gomes Nico, 1:3 (88.) Patrick Jakob

Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen wobei der FC den Ball sogar etwas besser laufen lies. Leider führte eine Kopfballablage nach einem Eckstoß zum ersten Gegentreffer. Wenig später erhöhten die Gäste aus Edelfingen mit einem abgefälschten Schuss auf 0:2. Kurz darauf tankte sich der Linksaußen des SVE in den Strafraum und konnte seinen freistehenden Teamkameraden bedienen, der die Führung auf 0:3 ausbaute. Danach verlor der FC etwas den Faden konnte aber mit einem Lattenkracher von Patrick Jakob kurz vor der Halbzeit noch ein kleines Ausrufezeichen setzten. In der zweiten Hälfte fand der FC langsam wieder zu seinem Spiel und gestaltete das Spiel wieder ausgeglichen. Kurz vor Ende der Partie konnte Patrick Jakob zumindest noch den Ehrentreffer für die Heimelf erzielen.

2. Pokalrunde  FCB - FC Ottendorf 5:1

1:0 (4.) Daniel Ley, 2:0 (10.) Dirk Kleinert, 3:0 (30.) Benedikt Hanisch, 4:0 (37.) Dirk Kleinert, 5:0 (60.) Patrick Jakob, 5:1 (82.) Nikolaj Schneider

Schon früh stellte der FCB die Weichen in Richtung Weiterkommen. Besonders in der ersten Hälfte konnten die Platzherren mit Spielfreude, Tempo und Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor überzeugen. Spätestens zur Halbzeit war das Spiel dann entschieden. In der zweiten Hälfte konnten die Gäste aus Ottendorf etwas besser dagegen halten, auch weil die Billingsbacher nun etwas die Kräfte schonten. Trotzdem setzte man noch ein Tor drauf. Das Gegentor kurz vor Ende der Partie blieb dann nur noch Ergebnisskorrektur.

1. Pokalrunde  FCB -> Freilos

Saison 2017/18

Sonntag, 04.03.2018
TSV Schrozberg - FCB 0:1

 

Samstag, 11.03.2018
FCB - TSV Laudenbach 0:5

 

Sonntag, 18.03.2018
SGM West./Kra. - FCB

- ausgefallen -

 

Sonntag, 25.03.2018
FCB -  SGM Mark./Elp. 1:0

 

Samstag, 31.03.2018

SV Harthausen - FCB 2:1

 

Sonntag, 08.04.2018
FCB - SV Rengersh. 1:1

 

Samstag, 15.04.2018
SGM Taub./Rött. II - FCB 3:2

 

Sonntag, 22.04.2018
SV Wachbach II - FCB 0:0

 

Sonntag, 29.04.2018
FCB - SGM Weik./S. II 1:1

 

Freitag, 04.05.2018
SGM West./Kra. - FCB

Nachholtermin   1:3

 

Sonntag, 06.05.2018
SV Edelfingen - FCB 3:0

 

Sonntag, 13.05.2018

FCB - TSV Hohebach 0:0

 

Sonntag, 27.05.2018
SGM Cregl./B. - FCB 2:3

 

Sonntag, 03.06.2018
FCB - SV Mulfingen II 2:3

 

Samstag, 09.06.2018
TSV Blaufelden - FCB 2:4